Einloggen
  • AutoJo GbR
  • KüchenRose
  • HoWei-Haus
  • Armin Schmidt Suzuki
  • Automaten Senf
  • Hetzer Technik
  • Rosenbrauerei
  • css slider
css slider by WOWSlider.com v8.5

Geburtstage

 

Hallenturnier der II. Mannschaft

Sonntag, 20.Januar 2019

ab 13:00 Uhr in der Rosentalhalle Pößneck

 

Vorbereitung:

1.-3. Februar Werdau

10.2.

17.2. Ranis I gegen Oppurg I

23.2. Auma I gegen Oppurg I

1.-3.3. frei

10.3. Pößneck II gegen Oppurg I

17.3.

 

erste Punktspiele 2019:

24.03.2019 Oppurg I - Schleiz II und

31.03.2019 Zwackau - Oppurg II

Filter
  • Am Ende Platz 5 beim Hkm - Finale

    Einen guten 5 Platz belegten unsere E-Junioren am Samstag zum Hkm Finale in Stadtroda.

    Die besten 6 Teams von über 30 gestarteten Mannschaften kämpften um den FutsalMeister der E-Junioren.

    Am Ende verdient und ohne Niederlage wurde die U11 vom FC. Carl Zeiss Jena Hallenkreismeister 2017 ! Glückwunsch!!!

    Natürlich auch ein Kompliment an den GW Tanna,GW Triptis, Bodelwitzer SV und SV Jena Zwätzen und unser Team vom TSV 1898 Oppurg für die vielen guten E- Juniorenspiele mit einer sehr engen Leistungsdichte was die vielen knappen Ergebnisse bewiesen. Es wäre schön bzw. empfehlenswert wenn die eingesetzten Schiedsrichter(  Alle zusammen )auch mal mit dem Futsalregelwerk vertraut gemacht werden würden. So wäre es auch möglich,das es nicht soviele Unterschiede beim Regelwerk gegeben hätte von der Vorrunde,Zwischrunde bis hin zur  Finalrunde. 

     unsere Ergebnisse: Oppurg : FCC 1:2, Jena Zwätzen 2:2, GW. Triptis 2:0, Bodelwitzer SV 0:2, GW Tanna 1:2 

    Der Oppurger Luca Schumann erzielte in der Finalrunde 4 Tore und konnte den Torjägerpokal in Empfang nehmen.Glückwunsch!

     

  • E- Junioren schaffen es ins Finale der Futsal Hkm!!!

    Unsere E -Junioren qualifizieren sich fürs Finale, nachdem die Zwischenrunde in Kahla erfolgreich gemeistert wurde. Folgende Ergebnisse erzielte unser Team: Oppurg- Neustadt 0:0, Thüringen Jena // 2:0, Thüringen Jena / 0:0, Jena Zwätzen1:1, SV GW Tanna  0:0. 7 Punkte / 3:1 Tore . Damit bleiben unsere E- Junioren in 11 Spielen ( Vorrunde / Zwischenrunde ) ungeschlagen.

     

  • E-Junioren erreichen Futsal Zwischenrunde

    1. Vorrunde E in Bad Lobenstein - GRÜN-WEISSE SETZEN SICH DURCH

    In der Dreifelder - Halle Bad Lobenstein qualifizierten sie sich damit für die Zwischenrunde, zu der sich auch der Drittplatzierte, der TSV Oppurg, die Fahrkarte sicherte. Leer ging dagegen der knapp unterlegene FSV Schleiz aus, denen in ihrem letzten Turnierspiel gegen die bereits qualifizierten Tannaer kein Tor gelang. Auf den Plätzen 5 bis 7 kamen die Mannschaften des Bodelwitzer SV II, Blau Weiß Neustadt II und des SV Moßbach ein. Der FSV Remptendorf trat nicht an.

    Das Turnier sah im Modus "Jeder gegen Jeden"  viele knappe Spiele, sieben der 21 Spiele endeten torlos. Vorallem Oppurg tat sich als Remiskönig hervor. Ihre ersten drei Spiele endeten alle 0 : 0 und das letzte 1 : 1. Sie blieben damit wie die beiden Turniersieger Tanna und Triptis ungeschlagen. Den attraktivesten Ball spielten aber die beiden Grün-Weißen Mannschaften.Das Spiel gegeneinander war, trotz des trolosen Remis, das beste Turnierspiel, weil viele gute Ideen beiderseits zu sehen waren und die Spannung bis zur Schluss-Sirene hoch blieb, Doch Tanna hatte mit seinem Regiseur Lenny Plank den gewieften Vollstrecker und uneigennützigen Vorbereiter. Dies machte in diesem Turnier den Unterschied, denn Tanna konnte 9 Tore bejubeln, Triptis kam nur auf 6 Treffer. Lehrgeld musste die Mannschaft vom SV Moßbach zahlen,
    die mit einem Torverhältnis von 1 : 21 leider nur Letzter werden konnte.

    Die Spiele im Einzelnen :
    Tanna - Oppurg 0 : 0 / - Bodelwitz 2 : 0 / - Neustadt 3 : 0 / - Moßbach 4 : 0 / - Triptis 0 : 0 / - Schleiz 0 : 0
    Triptis - Schleiz 1 : 0 / - Oppurg 0 : 0 / - Bodelwitz 0 : 0 / Neustadt 1 : 0 / - Moßbach 4 : 0 
    Oppurg - Schleiz 0 : 0 / - Moßbach 5 : 0 / - Bodelwitz 1 : 0 / - Neustadt 1 : 1
    Schleiz - Moßbach 3 : 0 / - Bodelwitz 2 : 0 / - Neustadt 0 : 0
    Bodelwitz - Neustadt 2 : 1 / - Moßbach 4 : 0
    Neustadt - Moßbach 1 : 1

    Turnierendstand :
    1. SV Grün Weiß Tanna           9 : 0   12 Punkte
    2. SV Grün Weiß Triptis           6 : 0   12 Punkte
    3. TSV Oppurg                        7 : 1    10 Punkte
    4. FSV Schleiz                         5 : 1      9 Punkte
    5. Bodelwitzer SV II                  6 : 6      7 Punkte
    6. SV Blau Weiß Neustadt II    3 : 8      3 Punkte
    7. SV Moßbach                       1 : 21    1 Punkt

  • Erfolgreiches Hallenturnier

    Jena - Zwätzen I gewinnt Klaus-Leykauf-Gedächtnisturnier

    Acht Mannschaften beteiligten sich am E-Juniorenturnier am Sonntag Morgen in der Pößnecker Rosentalhalle, das dem ehemaligen Pößnecker Sportfunktionär gewidmet war. In der Gruppe A starteten Jena- Zwätzen I und der FSV Orlatal furios und bezwangen ihre Gegner Grün Weiß Triptis und SV Kahla mit 6 : 0 bzw. 5:0 mehr als deutlich. Der direkte Vergleich entschied über die ersten beiden Plätze. Das 0:0 verhalf den Jenaern auf Grund des besseren Torverhältniosse zum ersten Platz, Orlatal wurde Zweiter vor Kahla und Triptis. Die Vorrundengruppe B schien ausgeglicher besetzt, denn mit Schott Jena, der zweiten Mannschaft von Zwätzen und Oppurg stritten gleich drei Mannschaften um den Einzug ins Halbfinale. Lediglich Greiz, mit der jüngsten Mannschaft gestartet, konnte nicht mit eingreifen. Der Gastgeber schaffte ohne Niederlage den Gruppensieg und mit dem Ausgleichstor zum 2:2 10 Sekunden vor Schluss verdrängte die zweite Mannschaft von Zwätzen die Schottianer noch vom zweiten Platz. So lauteten die Halbfinals Zwätzen I gegen Zwätzen II und Oppurg gegen Orlatal. Zwätzen I setzte sich mit Mühe mit 2  :0 gegen die eigene II.Mannschaft durch, während nach einem spannenden 0:0 Spiel zwischen Orlatal und Oppurg das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen mußte. Der Gastgeber setzte sich mit 2 : 0 durch. Bei den Plazierungsspielen setzte sich zunächst Triptis gegen Greiz im Neunmeterschießen durch und belegte den 7. Platz. Um Platz 5 hatten Kahla beim 0 : 4 gegen Schott Jena keine Chance und das kleine Finale um Platz drei zwischen Orlatal und Zwätzen II endete 1 : 1. Im Neunmeterschießen scheiterten die Orlataler wiederum knapp und mußten dem Gegner den Vortritt lassen. Im Finale starteten die Oppurger stark und gingen auch 1 :0 in Führung. Der spielstarke Gegner konnte mit zwei Toren im weiteren Verlauf das Blatt noch wenden und nahm verdient den Siegerpokal in Empfang. Familie Uwe Hetzer, Sponser des Turniers, überreichte den ersten drei Mannschaften die Pokale. Zudem wurde Ovid Rudolph (Oppurg) als bester Torwart , Theodor Mohorn (Orlatal) als bester Spieler und Pascal Gollnick (Zwätzen I) als erfolgreichster Torschütze geehrt. Besonderer Dank gilt auch den Eltern der Oppurger Spieler, die in bewährter Weise die Versorgung übernahmen.

  • Turniersieger beim Einladungsturnier des LSV 49 Oettersdorf

    Am 18.01.2015 waren die C-Junioren der SG Orlatal zum Einladungsturnier des LSV 49 Oettersdorf in der Schleizer Böttcherhalle zu Gast. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Orlatal begann mit einem 5:0 Sieg gegen Oettersdorf II, im zweiten Gruppenspiel ging es gegen Saaletal/Hirschberg, es war ein Spiel auf Messers Schneide und Saaletal/Hirschberg gewann mit 2:1, im letzten Gruppenspielging es um alles gegen Motor Zeulenroda, beide hatten 3 Punkte, unsere Jungs hatten allerdings das bessere Torverhältnis, am Ende ein klarer 3:0 Sieg der SG und der Einzug ins Halbfinale. Dort warte der TSV 1860 Ranis. Von Beginn an ein Spiel auf ein Tor, aber das Runde wollte nicht in das Eckige. Am Ende ein schwer erkämpfter 1:0 Sieg und der Einzug ins Finale. Dort wartete der Gruppengegner Saaletal/Hirschberg. Eine Rechnung war noch offen, aber Saaletal/Hirschberg ging mit 1:0 in Führung unsere Jungs gaben aber nicht auf, erzielten den Ausgleich und kurz darauf den Führungstreffer. Diese Führung gaben die Jungs der SG Orlatal nicht mehr her und wurden verdient Turniersieger. Ausgezeichnet wurde zudem Felix Künzel als „Bester Spieler“ des Turnieres.

  • Turnierzweiter beim Stahlwerk-Cup

    Am vergangenen Samstag war die C-Jugend der SG Orlatal in Kaulsdorf beim Stahlwerk-Cup eingeladen. Im ersten Turnierspiel ging es gegen FC Saalfeld, welches wir mit 2:0 für uns entscheiden konnten. Unser zweites Gruppenspiel gegen die II. von der SG Unterwellenborn gewannen wir mit 4:0. Im dritten Gruppenspiel traf man auf Sonneberg West und es endete 2:2. Im letzten Gruppenspiel behielt man mit 4:1 gegen ein Mix-Team die Oberhand. Im Halbfinale ging es gegen die I. Mannschaft des Gastgebers. Am Ende setzten sich unsere Jungs mit 2:0 durch und zogen ins Finale. Dort wartete Sonneberg West und es wieder, wie schon im Gruppenspiel, ein ganz Enges Match. Nach Ablauf der normalen Spielzeit stand es 1:1 und das 9-Meter-Schiessen musste die Entscheidung um den Turniersieg bringen. Da hatte Sonneberg das Quäntchen Glück mehr. Trotz des verlorenen Finals brauchte keiner der SG Orlatal den Kopf hängen zu lassen, es war von allen Beteiligten ein ganz starkes Turnier. Erneut eine Auszeichnung erhielt Felix Künzel, der wie in der Vorwoche als „Bester Spieler“ des Turniers ausgezeichnet wurde.

  • F-Junioren in der Finalrunde der HKM!!!

    F-Junioren 1. Zwischenrunde in Stadtroda am 25.1.15.

    Bei der 1. Zwischenrunde der F-Junioren im Rahmen der Hallen-Kreismeisterschaften sollten sieben Mannschaften an den Start gehen. Aber wegen Erkrankung einiger Spieler konnte Tanna, die sich wie Carl Zeiss Jena mit zwei Mannschaften qualifiziert hatten, nur mit einer Mannschaft antreten. Auch mit sechs Mannschaften war diese Zwischenrunde an Spannung nicht zu überbieten und erst in der Schlussphase des Turniers standen die vier Mannschaften fest, die den Einzug ins Finale schafften. Dabei sorgten die Teams aus Bad Klosterlausnitz und Tanna für die Überraschung des Turniers, denn sie ließen die beiden favorisierten Jenaer Mannschaften hinter sich. Bad Klosterlausnitz leistete sich nur eine Niederlage gegen Tanna (0:2), ansonsten behielten sie vier Mal die Oberhand, siegten unter anderen gegen Jena I mit 3:1 und gegen Jena II mit 1:0. Da sie auch gegen Oppurg (2:0) und Hermsdorf (2:0) nichts anbrennen ließen, belegten sie am Ende mit 12 Punkten Platz 1. Dahinter lieferten sich die beiden Jenaer Mannschaften mit Tanna und Oppurg einen harten Kampf um die restlichen drei Fahrkarten zur Endrunde. Am Ende hatte Tanna die Nase vorn. Die Grün-Weißen konnten sich im letzten Spiel durch einen 2:0 Sieg über Jena I den 2. Platz sichern, obwohl sie nach dem Auftaktsieg gegen Bad Klosterlaunsitz (2:0) durch die Niederlage gegen Oppurg (0:3) und den zwei Unentschieden gegen Zeiss II (2:2) und Hermsdorf (1:1) zwischendurch von der Erfolgsspur abkamen. Jena I musste durch die zwei Niederlagen und durch das 1:1 Unentschieden im internen Vereins-Vergleich um den Finaleinzug zittern und erst mit dem 3:0 Sieg über Oppurg gelang ihnen der Sprung noch auf Platz 3. Die Niederlage hatte für Oppurg keine Auswirkung mehr, denn nach der 0:2 Niederlage gegen Bad Klosterlaunitz holten sie durch Siege über Hermsdorf (1:0) und Tanna (3:0) und dem Remis gegen Jena II (2:2) die nötigen Punkte, um sich als Vierter noch zu qualifizieren. Für Jena II, die nur gegen Hermsdorf einen Sieg landen konnten und drei Mal Unentschieden spielten, blieb nur Platz 5 vor Hermsdorf. Bad Klosterlausnitz, Tanna, Carl Zeiss Jena I und Oppurg stehen in der Endrunde am 15. Februar in Eisenberg.

    Herzlichen Glückwunsch an unsere F-Junioren für das erreichen der HKM- Finalrunde!

    {vsig}brossmann/Bild2{/vsig}

  • Platz 2. für die F-Junioren beim Turnier um den Hetzer-Technik Pokal

    Spannung pur in der Rosentalhalle

    JFC Gera ist beim F-Turnier des TSV Oppurg das Maß der Dinge.

     

    10 Mannschaften kämpfen um die Siegerpokale,gestiftet von Hetzer-Technik Nimritz,beim Hallenturnier der F-Junioren am vergangenen Wochenende.

    In beiden Gruppen wurde von nahezu gleichwertigen Mannschaften sehr guter Fußball geboten und so entwickelte sich ein an Spannung kaum zu überbietender Turnierverlauf. In der Gruppe A war zunächst alles auf ein Weiterkommen vom SV Schwarza orieniert,denn der Turnierfavorit aus Gera wurde mit 3:1 geschlagen.Doch dann schwächelten sie,verloren gegen den FSV Orlatal und mit dem 1:1 gegen Triptis waren sie aus dem Rennen.

    9 Punkte reichten Gera zum Gruppensieg,Triptis war dank des besseren Torverhältnisses Zweiter,Schwarza,Orlatal und Unterwellenborn belegten die weiteren Plätze.Noch spannender verlief die Gruppe B. Mit Oppurg,Blau Weiß Neustadt,Saalfeld und Königshofen hatten am Ende der Vorrunde 4 Mannschaften jeweils 7. Punkte und das Torverhältnis entschied. Oppurg und Neustadt hatten jeweils 4 Tore Differenz,aber der Gastgeber hatte trotz der 0:2 Niederlage im ersten Spiel gegen die Blau Weißen mehr Tore geschossen. Das brachte Platz 1,die weiteren Plätze belegten Neustadt,Saalfeld,Königshofen und Pößneck.Im Halbfinale und bei den Platzierungsspielen blieben dann weitere Überraschungen aus.

    Die jeweils Gruppenersten Gera und Oppurg setzten sich im Halbfinale gegen Neustadt und Triptis durch.

    Im Finale war der Gastgeber dann chancenlos und unterlag einer nun groß aufspielenden Mannschaft vom JFC mit 4:0. Triptis setzte sich im Neunmeterschießen gegen Neustadt durch und wurde Dritter. Die weiteren Plätze belegten  Schwarza,Saalfeld,Orlatal,Königshofen,Unterwellenborn und Pössneck,die allerdings mit einer sehr jungen Mannschaft antraten. Die Ehrungen wurden vom Sponsor des Turniers U. Hetzer vorgenommen.

    Neben den Pokalen und Medaillen für die besten Mannschaften wurden geehrt: Ron Gäbler (Gera) als bester Torwart,Leon Kiehl (Triptis) als bester Spieler und Kilian Seidel (Gera) wurde,mit 8 Toren bester Torschütze. Das paralle ausgetragene Torwandschießen gewann Louis Lenzner vom TSV Oppurg.  

     

     {vsig}/brossmann/Bild3{/vsig}

    Jürgen Rosenberger

  • SV 51 Bucha gewinnt Pokal der Firma AUTO JO in der Rosentalhalle

    Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Die 2. Männermannschaft und 7 eingeladene Teams kämpften um den begehrten Siegerpokal, in diesem Jahr gestiftet von der Firma Auto JO aus Pößneck.
    In zwei 4er Gruppen (jeder gegen jeden) spielten die jeweiligen Teams zunächst um die bestmöglichste Platzierung in der jeweiligen Gruppe. Ziel jeder Mannschaft war es einen der ersten beiden Plätze einzunehmen. Danach, so gab es der Turniermodus vor, spielte man im Halbfinale gegen den Tabellen 1., bzw. 2. über Kreuz der anderen Gruppe. Die 3.- und 4. platzierten Mannschaften spielten ebenfalls über Kreuz die Halbfinale. Allerdings ging es bei diesen Mannschaften nur noch um Platz 5-8. Nach 12 spannenden und torreichen Vorrundenspielen ergab sich folgende Konstellation: in Gruppe B, mit Gastgeber Oppurg, setzten sich die Teams aus Bucha und Krölpa durch. Dritter wurde Oppurg, punktgleich mit Krölpa aber mit dem schlechteren Torverhältnis. 4. wurde der SV Weira. Die Gruppe A gewann Klengel/Serba vor Ebersdorf, Knau und Zollhaus.
    Im Halbfinale setzten sich beide Gruppensieger gegen die Gruppenzweiten durch. Somit standen sich die beiden sympathischen und spielstärksten Teams des Turniers im Finale gegenüber. Dies gewann Bucha knapp mit 2:1. Krölpa holte sich, ebenfalls mit einem 2:1 Sieg, den 3. Platz gegen Ebersdorf. Im Spiel um Platz 5 gewann Oppurg mit 2:0 gegen Knau. Oppurg kassierte im gesamten Turnier nur einen Gegentreffer, verlor nur eins von 5 Spielen (3 Siege, 1 Unentschieden) und wurde doch nur fünfter. Weira gewann das Spiel um Platz 7 gegen Zollhaus im einzigen Duell was durch ein 9-Meter-schiessen einen Sieger fand (4:2 n. 9m.). Ein insgesamt schönes Turnier welches durch die beiden Schiedsrichter U. Kühn und O. Engelmann sicher geleitet wurde. Bester Spieler wurde P. Tendler vom SV Weira, bester Keeper R. Pohl aus Knau und erfolgreichster Torschütze D. Scholz von Klengel/Serba.
    Die Jungs von der 2. Mannschaft bedanken sich vor allem beim Sponsor AUTO JO und allen fleißigen Helfern rund ums Turnier.

    Die Spiele im Überblick:

    Gruppenspiele:

    Zollhaus - Knau 1:1
    Klengel/Serba - Ebersdorf 3:0
    Ebersdorf - Zollhaus 6:0
    Knau - Klengel/Serba 0:2
    Klengel/Serba - Zollhaus 3:2
    Ebersdorf - Knau 1:0

    Oppurg - Bucha 0:1
    Krölpa - Weira 4:0
    Weira - Oppurg 0:2
    Bucha - Krölpa 1:1
    Krölpa - Oppurg 0:0
    Bucha - Weira 4:0

    Halbfinals

    Krölpa - Klengel/Serba 0:1
    Bucha - Ebersdorf 3:0
    Oppurg - Zollhaus 2:0
    Knau - Weira 2:1

    Platzierungsspiele

    FINALE

    Klengel/Serba - Bucha 1:2

    Platz 3

    Krölpa - Ebersdorf 2:1

    Platz 5

    Knau - Oppurg 0:2

    Platz 7

    Weira - Zollhaus 4:2 n. 9m.

  • D-Junioren mit 3.Platz bei der HKM

    TSV 1898 Oppurg mit Platz 3 bei der Endrunde der HKM

     

    Die D-Junioren des TSV Oppurg belegen bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften einen hervorragenden 3.Platz.Nach 2 Vorrundenturnieren,bei denen man die Plätze 2 und 3 belegte,stand nun am vergangenen Sonntag die Endrunde in Stadtroda an.

    Vor Beginn des Turnier´s wurden die Gruppen ausgelost.Der TSV bekm es in der Gruppe A mit der SG Triptis,dem FSV Orlatal und SV Eintracht Eisenberg zu tun.In der Gruppe B trafen SV 1910 Kahla,FSV Schleiz,FSV Grün-Weiß Stadtroda und FV Bad Klosterlausnitz aufeinander.

    Oppurg bestritt auch gleich gegen die SG Triptis die Auftaktpartie des Turnier´s.Mit zunehmender Spieldauer legten beide Mannschaften ihre Nervosität ab und zeigten ein ansehnliches Spiel,das verdient 1:1 endete.

    Im zweiten Gruppenspiel hieß der Gegner Orlatal.Auch in diesem Spiel ging Oppurg in Führung,musste aber praktisch mit der Schlußsirene den Ausgleichstreffer hinnehmen,so endete auch dieses Spiel1:1 . Nun musste gegen Eintracht Eisenberg unbedingt 3-fach gepunktet werden um das Halbfinale noch zu erreichen. Am Ende stand es völlig verdient 2:0 fur Oppurg. Im Halbfinale traf man nun auf SV 1910 Kahla,leider zog Oppurg nach spannendem Spiel mit 1:2 den kürzeren und spielte dadurch im kleinem Finale gegen Bad Klosterlausnitz.Durch eine erneut starke,kämpferische Leistung behielt Oppurg die Oberhand und entschied das Spiel mit 3:1 für sich. So musste der TSV 1898 Oppurg nur Triptis und Kahla den Vortritt lassen und belegte einen tollen 3.Platz in der Endabrechnung. des weiteren erhielt Philipp Schenkel eine Auszeichnung als einer der besten 3 Spieler des Turnier´s - Glückwunsch !!!

    Es spielten : Lukas Scholz,Maurice Müller,Levi Hubich, "Loui" Pfister,Max Bauer,Jeremy Pernt,Justin Pittroff und Philipp Schenkel .

     

     

    R.Pfister

  • Großes F-Juniorenturnier um den Hetzer-Technik Pokal

    Der TSV 1898 Oppurg lädt am Samstag,den 17.01. zum großen F-Juniorenturnier um den Hetzer-Technik Pokal ein.

    Los gehts, um 9.00 Uhr in der Rosentalhalle in Pössneck.

    Erwartet werden 10 Mannschaften u.a. der TSV Königshofen,JFC Gera,Grün-Weiss Triptis,Blau-Weiss Neustadt,

    FSV Orlatal,Stahl Unterwellenborn,SV Schwarza,1.FC. Saalfeld,Vfb Pössneck und natürlich der Gastgeber vom TSV Oppurg.

    Wir freuen uns auf spannende und faire Spiele der Kinder des Jahrgangs 2006/2007. 

    Zuschauer und Interessierte aus nah und fern sind natürlich gern gesehen.Für Speisen und Getränke  ist bestens gesorgt.

     

  • F-Junioren qualifizieren sich für die Zwischenrunde in Stadtroda!

    Unsere F-Junioren belegten bei der Hallenkreismeisterschaft in Pössneck den zweiten Platz.

    Mit 7 Punkten und 8:1 Toren,qualifizierten sich unsere Jungs für die Zwischenrunde am 25.1.15 in Stadtroda.

    Der TSV Oppurg spielte gegen Ranis 0:0/Pössneck1:0/Kahla 7:0, Bodelwitz 0:1

    Endstand:1.Bodelwitzer SV, 2. Tsv Oppurg, 3. Tsv Ranis, 4. Vfb Pössneck, 5. Kahla

    Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team fürs Weiterkommen! Weiter so...!!!

    {vsig}brossmann/2{/vsig}

     

Neueste Spielberichte ...

  • Ereignisreiche Abschlussfeier

    Rene Lindenberg (F-Junioren) So-01-Jul-2018

    Ereignisreiche Abschlussfeier der F-Junioren des VfB 09 Pößneck des Spieljahres 2017/18 Auf dem Spielplatz des Hohenwarte Stausees feierten die F-Junioren der Spielgemeinschaft Pößneck/Oppurg ihren Saisonabschluss. Vom Fussballspielen (Eltern gegen Kinder), Tischtennis, Minigolf über Schaukeln, Rutschen und Klettern, wurden alle Spielmöglichkeiten genutzt. Alle Beteiligten hatten viel Spaß. Der Hunger...

    Weiterlesen: Ereignisreiche...

  • Auch letztes Punktspiel erfolglos

    Rene Lindenberg (F-Junioren) So-10-Jun-2018

    14. Punktspiel am Sa., 09.06.2018, 9.00 Uhr VfB 09 Pößneck : LSV 49 Oettersdorf 1:7 (0:4) Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Tanna verlor die Spielgemeinschaft auch das letzte Punktspiel. Clevere Oettersdorfer siegten auch in dieser Höhe verdient, weil die Einheimischen zu einfache Fehler machten. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätten die Pößnecker mehr als ein Tor...

    Weiterlesen: Auch letztes...

  • Keine Chance beim Tabellenersten

    Rene Lindenberg (E-Junioren) So-03-Jun-2018

    13. Punktspiel am Fr., 01.06.2018, 17.30 UhrSV Grün-Weiß Tanna : VfB 09 Pößneck 6:1 (4:0)   Zum Kindertag gab es im Wetterastadion in Tanna keine Geschenke. Die Gastgeber begannen furios. Durch schnelles Spiel, Lauffreude, kombinationssichere Pässe und gute Chancenverwertung gingen die Grün-Weißen schnell mit 4:0 in Führung. Die Spielgemeinschaft verschlief die erste Hälfte komplett. Im...

    Weiterlesen: Keine Chance...

  • Hohe Niederlage in Bad Lobenstein

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Fr-18-Mai-2018

    12. Punktspiel am So, 13.05.2018, 10.30 Uhr – VfR Bad Lobenstein : VfB 09 Pößneck 7:1 (4:0)   Im Lobensteiner Koseltal war für die Spielgemeinschaft aus Pößneck und Oppurg nichts zu holen. Bereits nach 10 Minuten lag man mit 4:0 hinten. Das schnelle Anfangstempo, die überzeugenden spielerischen Akzente und die große Chancenverwertung der Einheimischen liesen Böses erahnen. Doch die Pößnecker...

    Weiterlesen: Hohe...

  • Gerechtes Unentschieden

    Rene Lindenberg (E-Junioren) So-06-Mai-2018

    11. Punktspiel am Sa., 05.05.2018, 10.00 Uhr– VfB 09 Pößneck : SG TSV 1860 Ranis 2:2 (1:1)   Am heutigen Spieltag standen sich zwei Spielgemeinschaften gegenüber, die im Spieljahr 2018/2019 eine gemeinsame Mannschaft im neugegründeten JFC Saale-Orla bilden. Die Einheimischen machten von Beginn an Druck. Von den vielen erarbeiteten Chancen nutzte eine Yannick Mecklenburg zu 1:0 Führung. Praktisch mit...

    Weiterlesen: Gerechtes...

  • Erster Sieg in der Rückrunde

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Di-01-Mai-2018

    10. Punktspiel am Sa., 28.04.2018, 10.00 Uhr VfB 09 Pößneck : TSV Gahma 2:0 (0:0) Einen jederzeit verdienten Sieg feierten die F-Junioren aus Pößneck / Oppurg. Da den Gästen aus Gahma nur 7 Spieler zur Rückrunde bereit stehen, spielte man im Modus 1:6. Dies erforderte von beiden Mannschaften viel Lauf- und Kampfbereitschaft. Die Gastgeber drückten die Gahmaer von Beginn an in ihre Hälfte –...

    Weiterlesen: Erster Sieg...

  • Keine Punkte in Schleiz

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Di-24-Apr-2018

    9. Punktspiel am Sa., 21.04.2018, 9.00 Uhr FSV Schleiz : VfB 09 Pößneck 5:0 (5:0)   Auch in Schleiz fahren die jungen Kicker von der SG Pößneck / Oppurg ohne Tore und Punkte nach Hause. Die 1. Halbzeit wurde komplett verschlafen und die Gastgeber bestraften dies gleich mit 5 Toren. Im Durchgang 2 kamen die Pößnecker Fußballer öfters vor das Schleizer Tor, aber die bekannten Abschlußschwächen...

    Weiterlesen: Keine Punkte...

  • Niederlage zum Rückrundenauftakt

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Di-17-Apr-2018

    8. Punktspiel am Fr., 13.04.2018, 17.00 Uhr SV Blau-Weiß Neustadt II : VfB 09 Pößneck 2:0 (2:0) Durch zwei witterungsbedingt ausgefallene Punktspiele ging es am Freitag endlich los, in die Rückrunde der FAIR-PLAY-Liga des KFA Jena-Saale-Orla. Trotz der langen Spielpause begannen beide Mannschaften sehr offensiv. Die zahlreichen Chancen nutzten am Ende aber nur die Neustädter Kicker und...

    Weiterlesen: Niederlage...