Einloggen
  • AutoJo GbR
  • KüchenRose
  • HoWei-Haus
  • Armin Schmidt Suzuki
  • Automaten Senf
  • Hetzer Technik
  • Rosenbrauerei
  • css slider
css slider by WOWSlider.com v8.5

Geburtstage

 

Hallenturnier der II. Mannschaft

10 Mannschaften traten zum Turnier um den Pokal von Uwes Sportshop an, der SV Ebersdorf gewann das Finale im spannenden Neunmeterschießen gegen die SG Krölpa/Ranis.

 

Vorbereitung:

1.-3. Februar Werdau

09.2. Oppurg I gegen Hermsdorf in Neustadt, 14:00Uhr

17.2. Ranis I gegen Oppurg I

23.2. Auma I gegen Oppurg I

1.-3.3. frei

10.3. Pößneck II gegen Oppurg I

17.3.

 

erste Punktspiele 2019:

24.03.2019 Oppurg I - Schleiz II und

31.03.2019 Zwackau - Oppurg II

Filter
  • EJunioren gewinnen den 3- Länderpokal in Tanna

    Die E-Junioren landen den nächsten Cup und holen sich verdient den Wanderpokal beim 3-Länderturnier in Tanna.

    Mit Siegen über Stadtroda 3:0 , SV Motschenbach 3:0, und den SV Tanna 2:0 konnte die Mannschaft ungeschlagen und ohne Gegentreffer verdient ins Finale einziehen. Das Finale gegen Thüringen Jena gewann Oppurg dann verdient wenn auch knapp mit 1:0 und konnte am Ende  den Wanderpokal  in Empfang nehmen. Glückwunsch an das gesamte Team! Was für ein toller Abschluss!!!! 

  • E-Junioren holen den Turniersieg in Niederpöllnitz

    Nachtrag zum letzten Wochenende:

    Am Samstag hatte die Nachwuchs-Elite der Schlosspark_E-Junioren ihren Saisonabschluss beim Sportfest des SV Blau Weiß Niederpöllnitz...
    Dabei konnten die Kicker und Kickerin ;-) nochmals ihre momentane TopForm unter Beweis stellen. Nach packenden Duellen konnte sich der Oppurger Nachwuchs sehenswert von der laufenden Saison verabschieden. Mit 16 Punkten, einem Torverhältnis von 14:3, dem besten Turnierspieler und dem besten Torschützen, wurden alle möglichen Ehrungen in die Orlasenke entführt...
    Seit stolz auf Euch!!!!

     

     

     

     

     

    Marc Blochberger 

  • Spielstatistik 2. Mannschaft 2016

    Loading ...
  • Spielstatistik 1. Mannschaft 2016

    Loading ...

  • Spielstatistik 1. Mannschaft 2016

    Loading ...

  • Luca Schumann wird Torschützenkönig der E-Junioren!

    Luca Schumann wird Torschützenkönig der E-Junioren Kreisliga Jena -Saale Orla. Mit ingesamt 32 Toren in 20 Pflichtspielen holte sich Luca Schumann die Torjägerkanone vor Theodor Mohorn( FSV Orlatal 30) und Lisa Pitroff ( Bodelwitzer SV 27). 

    Herzlichen Glückwunsch Luca!

     

  • Erfolgreiche zweite Saison für Oppurger Bambinis

    Auch im Jahr 2014/15 spielten die Oppurger Bambinis mit insgesamt 9 Spielern im Alter von 4-7 Jahren eine erfolgreiche Saison, die mit Siegen, aber auch mit Niederlagen verbunden war.
    Trotz Niederlagen ließen sich die Bambinis nie unterkriegen und waren immer wieder motiviert.
    Durch erzielte Erfolge steigerte sich bei den Kleinen der Ehrgeiz und sie kämpften als Mannschaft und wuchsen dabei noch fester zusammen.
    Unser Ziel dabei, viel Spaß zu haben, wurde immer erreicht.
    Auch die verschiedenen Positionen im Spiel entwickelten sich immer besser.
    So erzielten Emely Pernt und Ben Ronge im Sturm viele Tore. Doch auch Justin Jauch und Björn Stiller gaben im Tor ihr bestes. Aber auch andere Spieler, wie Wilhelm Greiling und Lucas Nöthlich, spielten eine hervorragende Saison.
    Mit einem „Klein, frech, schau – Oppurger TSV!" verabschieden sich die Trainer Hans-Ulrich Kühn und Nora Ronge sowie alle Spieler der Oppurger Bambinis in die Sommerpause.
    Das erste Training der neuen Saison findet am 27.08.2015 auf dem Sportplatz in Oppurg statt.
    Alle kleinen Fußballfreunde ab 4 Jahren sind herzlich willkommen.

  • F-Junioren Saisonrückblick

    Die F-Junioren vom TSV 1898 Oppurg belegen am Ende einen tollen 3. Platz in der Kreisliga Staffel E. Das Team besteht aus 10 Jungen und 2 Mädchen und wird von Marcel Brossmann und Andreas Färber trainiert und betreut. Der Höhepunkt in diesem Jahr war die Teilnahme am Finale der Hallenkreismeisterschaft in Eisenberg wo am Ende Platz 7 von insgesamt (42) Mannschaften stand! Zum eigenen großen Hallenturnier um den Hetzer-Technik Pokal in der Pössnecker Rosentalhalle konnte die Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz erreichen. In Saalfeld in der grünen Mitte,belegte man ebenfalls Rang 2 und unterlag im Finalspiel nur ganz knapp dem SV. Schwarza mit 0:1. In der Rückrunde der Kreisliga E knüpfte man an die erfolgreiche Hallensaison an und spielte eine beeindruckende Serie.Es folgten Siege über den Vfb Pössneck 9:0,Grün Weiss Tanna 9:2,SV Grün Weiss Triptis 11:0, FSV  Orlatal 1:0,TSV Ranis 3:1 lediglich gegen den Bodelwitzer SV. 1:3, LSV Oettersdorf 1:2 musste man sich geschlagen geben.Am Ende stand ein toller 3. Platz mit einem positiven Torverhältnis von 55:27 Toren. Als Torschützen vom Dienst stellten sich Luca Schumann mit 20 und Ben Brossmann mit 18 Treffern heraus und konnten sich so unter die besten 5. Torjäger der Kreisliga Staffel E platzieren.

    Ein großes Dankeschön gilt auch an die Sponsoren für die vielen Sach- und Geldspenden wie zB. die Ausrichtung der Weihnachtsfeier usw. Ein besonderen Dank möchten wir aber an dieser Stelle an die Sportfreunde aus Kolba in Vertretung von Mario Alberti richten. Diese hatten uns mit einer einmaligen Spendenaktion einen neuen Satz Trikots beschert die uns durch einen Brand im Sportlerheim am Kirmeswochenende zerstört wurden. Der Höhepunkt in diesem Jahr war der  F-Juniorenabschluss. In diesem Jahr ging die Reise nach Leipzig. Die Freude und die Augen waren groß als wir vor dem Belantis-Park in Leipzig standen. Bei sonnigen Wetter konnten wir mit unseren Eltern und Geschwistern einen super Tag erleben.Nach unzähligen Achterbahn fahren,waren wir am Ende doch geschafft und verliessen glücklich den Belantis Park. Bevor es aber in die verdiente Sommerpause geht, spielen die F-Junioren noch am 28.06. beim 3- Länderturnier in Tanna mit. Wir werden dann auch auf 2 Mannschaften aus dem Freistaat Bayern treffen. Am 4.07. geht es dann zum letzten Turnier als F-Junioren nach Niederpöllnitz. Es erwarten uns die besten F-Junioren Teams u.a. Carl Zeiss Jena,Wismut Gera und der SV Schwarza. Die Freude auf das Turnier ist natürlich groß,angesichts dieser tollen und namenhaften Mannschaften.

    Wir sind immer auf der Suche nach talentierten und fussballinteressierten Kindern. Sollten wir dein Interesse geweckt haben und du bist 2005/06 oder 2007 geboren, dann bist du bei uns genau richtig.Wir trainieren immer Mo. - Mitt. Von 16.30- 18.00 Uhr auf dem Sportplatz in Oppurg.

    Wir freuen uns auf Dich!

    {vsig}brossmann/Bild7{/vsig}

  • Statistik 2014/2015

    Ziel erreicht: Einstelliger Tabellenplatz

    Nach dem 6. Platz im vergangenen Jahr war wohl allen Beteiligten klar, dass dieser Tabellenplatz kaum zu wiederholen ist, zumal Verstärkungen, von Straube abgesehen, nicht zu bekommen waren. Im Gegenteil: Wunderlich konnte arbeitsbedingt seine aktive Laufbahn in Oppurg nicht fortsetzen, Pernt stieg aus dem gleichen Grund zur Halbserie aus, Braunsdorf verletzte sich in der Rückserie schwer und wird erst im II. Halbjahr des kommenden Spieljahres wieder spielen können. Dennoch: die Mannschaft schlug sich bis auf ein paar Ausnahmen ausgezeichnet und auch neu hinzu gekommenen Juniorenspielen Lochner und Engelmann zeigten erfreuliches.

    Die Mannschaft, die auch in der kommenden Saison in der Grundformation bestehen bleibt, wird sich auf Neues einstellen müssen: erstmals spielen nur 14 Mannschaften in der KOL und die Abstiegsregelung wird wiederum schwer zu händeln sein. Für die Leistungen im Spieljahr 2014/2015 ist der Glückwunsch an die verantwortlichen Übungsleiter Schwalme und Fiks, aber auch an die neu hinzu gekommene Physiotherapeutin Nicole Pfister sowie allen zum Einsatz gekommenen Spielern eine Selbstverständlichkeit.

    Im kommenden Jahr neu dabei: Camburg I (als Absteiger aus der LK) sowie Oettersdorf und Kahla II als Aufsteiger. Nicht mehr dabei: Kahla I als Aufsteiger, Einheit Jena, VfB Pößneck (als Absteiger), Tanna (nach Selbstrückzug) und ein Platz wurde frei durch die Fusionierung von Hirschberg und Blankenstein.

    Oppurg im Detail: 2014/2015

    10 Siege 7 Unentschieden 11 Niederlagen

    37 Punkte bei 52:55 Toren

    I. Halbserie:          II. Halbserie:

    4 Siege                          6 Siege (darunter eine 2:0Wertung)

    5 Unentschieden             2 Unentschieden

    5 Niederlagen                 6 Niederlagen

    17 Punkte = Platz 10   20 Punkte = Platz 7

     

    Heimspiele: 7 Siege Auswärts: 3 Siege

                        2 Unentschieden     5 Unentschieden

                        5 Niederlagen         6 Niederlagen

    23 Punkte = Platz 9 , 14 Punkte= Platz 8

    Oppurg hatte 37 (Vorjahr 45) Punkte mit einem Torverhältnis von 52 : 55 (Vorjahr 54:57) .

    Damit hatten die Oppurger, gemessen an den geschossenen Toren, Platz 7 und bei den kassierten Toren Platz 9.

    Die Punkte verteilen sich auf

    6 Punkte gegen 0 Mannschaften

    4 Punkte gegen 4 Mannschaften: Ranis, Hermsdorf, Tanna, Pößneck,

    3 Punkte gegen 6 Mannschaften: Blankenstein, Hirschberg, Zöllnitz,

    Moßbach,Neustadt II,Schleiz

    2 Punkte gegen 1 Mannschaft: Gleistal

    1 Punkt gegen 1 Mannschaft: Kahla

    0 Punkte gegen 2 Mannschaften: Thüringen Jena, Jenapharm

    Zum Einsatz kamen 27 (Vorjahr ) Spieler, davon sind 15 (Vorjahr ) Stammspieler:

    28: keiner

    27: Rein (14+13), Böttcher (14+13),

    25: Straube( 11+14),

    24: Hercher (12+12), Lange (13+11),

    22: Sinkwitz (12+10),Stengel (12+10),

    21: Sykora (13+8), Razavi (11+10)

    20: Hölzer (7+13), Schütze (10+10)

    18: Lochner (6+12)

    17: Braunsdorf (10+7),Conrad (10+7)

    14: Bockner (1+13)___

     

    15 Stammspieler

    Plus 12 Spieler:

    10: Pernt (10+0), Felkel (4+6), Ahmadi (3+7)

    5: Wunderlich (5+0)

    4: Fritz (4+0)

    3: Engelmann (1+2),

    2: Bloche, Köhler, Sassner

    Je 1: Becher, Lindig, Mohns,

     

    52 Tore verteilen sich auf 15 (letztes Jahr 12) Spieler wie folgt

    Rein 16 (Platz 4 in der Torschützenliste der KOL)

    Schütze 8

    Hercher 6

    Razavi 4

    Sykora 3

    Bockner 2

    Böttcher,Braunsdorf,Engelmann,Hölzer,Pernt,Stengel,Straube,Lochner,Conrad je 1

    sowie 2 Tore durch die 2:0 Wertung für Oppurg in Blankenstein und die 2 Eigentore (Zöllnitz,Neustadt II)

    Oppurg hatte 68 mal gelb (Vorjahr 57 bei zwei Spielen weniger), , 3x gelb/rot und vier rote Karten und damit den vorletzten Platz! Gleistal Letzter, Moßbach einen Platz besser als Oppurg.

    Spitzenreiter war Stengel mit 15 gelb – blieb aber ohne rot oder gelb/rot!

    1.728 Zuschauer sahen die 14 Spiele (Vorjahr 1543) – hinter Kahla Platz 2.

    Ros.

  • Zöllnitz gelingt Revanche

    Chancen nicht genutzt

    Rodatal Zöllnitz I   -   TSV Oppurg I   3 : 2 (2:2)

    Der Gastgeber war von Beginn an im Spiel und unterstrich die Heimstärke auch gegen die Oppurger. Die taten sich anfangs sehr schwer, bekamen den gefährlichen Fiedler nie in den Griff und hatten Mühe ein frühes Gegentor zu vermeiden. Langsam meldeten aber auch die Oppurger ihre Ansprüche an und vor allem über Rein und Schütze ging mehrfach die Post ab. Nach 19 Minuten wurde der Gast erstmals für seine inkonsequente Deckungsarbeit bestraft. Torjäger Fiedler ließ Stefan Lindig im Oppurger Tor keine Chance. Dennoch spielte Lindig eine starke Partie, hielt seine Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel  und war bei allen Gegentreffern schuldlos. Dagegen blieben die Abwehrspieler weit unter den Erwartungen.  Das Solo von Rein am rechten Flügel war der Ausgangspunkt zum Ausgleich (25.min.). M.Rosentreter lenkte seine scharfe Eingabe ins eigene Netz. Die Oppurger Freude währte nur kurz: nur fünf Minuten später war erneut Fiedler der Oppurger Abwehr entwischt und erzielte die Zöllnitzer Führung. Dem gut aufgelegten Conrad blieb es vorbehalten den Oppurger Ausgleich zu markieren (35.min.). Vorausgegangen war ein sehenswerter Angriffszug über mehrer Stationen. Die stärkste Phase hatte der Gast in den 20 Minuten nach der Pause. Mindestens drei hochkarätige Chancen, darunter ein Lattenknmaller von Schütze, waren zu registrieren, doch Butters im Zöllnitzer Tor hatte das Glück des Tüchtigen.So kam es wie im Fußballlehrbuch beschrieben: wer seine Chancen nicht nutzt wird bestraft. Ein schneller Konter in der 74. Minute bringt die Entscheidung. P. Salzmann war völlig freigespielt und hatte keine Mühe zu vollenden.Eine Niederlage ohne Folgen, denn das angepeilte Saisonziel eines einstelligen Tabellenplatzes war dennoch nicht gefährdet.

  • Versöhnlicher Saisonabschluss

    D-Junioren mit Heimsieg im letzten Punktspiel der Saison

     

    Im letztem Punktspiel der Saison waren die D-Junioren der Lobensteiner zu Gast in der Schlossparkarena. Bei bestem Fussballwetter mit sommerlichen Temperaturen sollten die 3 Punkte natürlich in Oppurg bleiben und für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen,da zu keinem Zeitpunkt der Rückrunde an die Leistungen der Hinrunde angeknüpft werden konnte.

    Da schon am vergangenem Spieltag Tabellenplatz 6 gesichert worden war,konnte man befreit aufspielen. Leider tat dies in der Anfangsphase nur der Gast aus Lobenstein.Meist mit langen Bällen agierend,brachten sie die sonst eigentlich stabile Oppurger Hintermannschaft an diesem Tag mehr als nur einmal in Verlegenheit. Doch auch die restlichen Mannschaftsteile kamen nur schwer in Tritt und wenn sich dann doch mal eine gute Situation ergab,scheiterte man am glänzend aufgelegtem Gästetorwart.

    So kam es wie es kommen musste und das nicht zum ersten mal in dieser Saison, ein Sonntagsschuss fand sein Ziel und Lobenstein führte - nicht ganz unverdient- mit 1:0.

    Wohl ein Weckruf zur rechten Zeit,denn nach dem Rückstand waren es nun die Gastgeber die mehr und mehr die Kontrolle übernahmen und auf den Ausgleich drängten.Doch erneut war man gegen den Torwart nur zweiter Sieger,ehe dann endlich das völlig verdiente 1:1 durch J.Pitroff fiel.

    In Halbzeit 2 das gleiche Bild,Oppurg drängte auf das Führungstor,aber Lobenstein blieb stets mit ihren langen Bällen brandgefährlich. Groß war der Jubel als L.Hubich einen Ball von J.Pittroff zum 2:1in die Maschen drückte. Zu diesem  Zeitpunkt mehr als verdient,doch der Jubelschrei war noch nicht verhallt da zappelte der Ball erneut im Oppurger Tor. Vorausgegangen war ein haarsträubender Abwehrfehler,der so eigentlich nicht passieren darf und Lobenstein nahm das Geschenk dankend an.

    Nun nahm das Spiel nochmal an fahrt auf,denn Lobenstein wollte nun seinerseits die 3 Punkte mitnehmen,doch Pfosten,Latte und Torwart L.Scholz sorgten dafür das die Gäste keinen weiteren Treffer bejubeln konnten.Ganz anders die Gastgeber,denn Ph.Schenkel setzte mit dem umjubelten 3:2 den Schlusspunkt unter eine sehr ansehnliche Partie. So hiess am Ende Oppurg der Sieger und belohnte sich selbst für die kämpferische Einstellung gerade in halbzeit 2.

     

    Klasse gemacht Jungs !!! Das Trainergespann bedankt sich bei allen Eltern für die tatkräftige Unterstützung während der ganze Saison und wünscht allen Spieler die jetzt in den C-Bereich rutschen viel Erfolg !

     

    R.Pfister

  • Klassenerhalt gesichert!

    TSV 1898 Oppurg II - Phönix Oberböhmsdorf 3:1 (1:1)

     

    Im letzten Spiel der Saison war Spannung geboten. Theoretisch bestand die Möglichkeit das Oppurg bei einer Niederlage absteigen kann. Dementsprechend motiviert wollte man das Spiel beginnen doch die starken Gäste aus dem Oberland bestimmten zunächst die Partie. S. Lindig fischte hervorangend einen Kopfball der Gäste aus dem Winkel und hielt die Null nach 15 Minuten. Nach einer halben Stunde war er machtlos, die Randschleizer gingen in Führung. Oppurgs Abwehr war nicht im Bilde und es geschah was nicht passieren sollte. Die Reaktion der Oppurger Mannschaft kam, ein Ruck ging durch die Mannschaft. Der Rückstand beflügelte und selbst die schmerzhafte Verletzung von B. Köhler der mit Schlüsselbeinbruch ins Krankehaus gebacht werden musste, schockte die Oppurger Spieler nicht. M. Bloche gelang noch vor der Pause der Ausgleich und hätte sogar die Führung erzielen können. Er scheiterte in aussichtsreicher Position. Mit einem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.
    M. Böttcher meldete S. Werner, Oberböhmsdorf' Ideengeber im Mittelfeld, im 2. Durchgang ab und die Schlosspark-Kicker machten weiterhin Druck. Es wurden Chancen herausgespielt. M. Fritz zündete eine Freistossgranate die der Gästekeeper gerade noch entschärfen konnte. Bei einem weiteren Freistoß, getreten vom umsichtigen Libero J. Schander, war er aber machtlos. Der weite Ball von der Mittellinie getreten, wurde vom eigenen Spieler unhaltbar ins eigene Tor verlängert - 2:1 für Oppurg. Die Entscheidung dann erneut durch M. Bloche der einen weiten Abschlag von S. Lindig erlief, seinen Gegenspieler abschüttelte und gekonnt den Ball im Tor versenkte.
    Mit diesem Erfolg sicherte sich Oppurg Platz 9 am Ende und ein weiteres Jahr in der 1. Kreisklasse.

    Benni, die ganze Mannschaft wünscht dir gute Besserung!!!

  • Derbytime in Oppurg

    Pößnecker Debakel im Derby

    Rein (3),Sykora, Böttcher,Razavi und Engelmann treffen für Oppurg

    Oppurg I   -   VfB Pößneck   7 : 0 (6:0)

     

    Die einzig verbliebene Pößnecker Männermannschaft stand im leider vorerst  letzten  Derby gegen Oppurg von Beginn an auf verlorenen Posten. Es war das Spiel der vollen Herzen gegen volle Hosen. Schon in der Anfangsphase war die zuletzt gelobte VfB-Hintermannschaft unsicher. Sykora kam aus Nahdistanz ungehindert zum Schuß und erzielte den Oppurger Führungstreffer (6.min.).Das einseitige Spiel nahm seinen Lauf. Razavi nahm einen Steilpaß auf, umspielte noch den Torwart und schon den Ball ins leere Tor (17.min.). Leichte Beute hatte Rein bei seinem ersten Treffer zum 3 : 0. Im Fünfmeterraum brachte ein Pößnecker Abwehrspieler den Ball nicht unter Kontrolle, Rein nahm das Streitobjekt und schob den Ball ungehindert ins Tor (24.min.). Knüppeldick kam es für die im ersten Abschnitt überforderten Gäste in der letzten Viertelstunge vor der Pause: eine Eingabe von rechts nahm Böttcher direkt und ezielte das 4 : 0 (33.min.), Rein legte nach zum 5 : 0 (39.min.) und nur eine Minute später kam der Auftritt von Paul Engelmann. An seinem 19. Geburtstag machte er sich selbst ein schönes Geschenk zum 6:0, nachdem er in der Vorbereitung von zwei Treffern unmittelbar beteiligt war.  Schiedsrichter Linke (Triptis) hatte ein Einsehen und pfiff zur Pause ab. Wohl die meisten der 225 Zuschauer hätten diesen Leistungsunterschied an diesem Tag nicht für möglich gehalten. Oppurg war in allen Belangen überlegen. Im zweiten Abschnitt wirkte der Gastgeber nicht mehr so konzentriert und vergab leichtfertig einige gute Möglichkeiten. Lediglich Rein setzt mit seinem dritten Treffer (67.min.) noch einen drauf zum 7 : 0 Endstand. In der Schlussphase kamen mit Mohns und Ahmadi noch zwei Spieler, die bereits voher 90 Minuten in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kamen. Nach den meist dramatischen und auch hektischen Spielen in der Vergangenheit war es diesmal ein wohltuend faires Spiel und die Hoffnung auf eine baldige Fortsetztung dieser Derbys stribt wohl zuletzt. 

  • SV 61 Weira - TSV 1898 Oppurg II 2:0 (0:0)

    SV 61 Weira - TSV 1898 Oppurg II 2:0 (0:0)

    Im Derby gegen Weira zeigten die Oppurger nur zu Beginn ordentlichen Fussball. Die restliche Zeit agierte die Mannschaft zu schwach um eine Niederlage zu vermeiden.
    In der Abwehr nicht nah genug beim Gegenspieler und im Angriff nahezu unfähig ein Tor zu erzielen. Damit wird es noch einmal spannend am letzten Spieltag. 3 Teams streiten sich um einen Abstiegsplatz.
    Oppurg dabei mit den besten Karten, ein Punkt im Heimspiel gegen Oberböhmsdorf reicht um ganz sicher nicht abzusteigen.

  • Klarer Auswärtssieg

    D-Junioren Auswärts erfolgreich

     

    Das letzte Auswärtsspiel der Saison führte die Oppurger D-Junioren zum FC Thüringen Jena,dem direkten Tabellennachbarn und somit schärfsten Rivalen um den 6.Tabellenplatz. Nach einer eher durchwachsenen Rückrunde hiess das Ziel - ordentlich verabschieden - denn nach dem letzten Heimspiel trennen sich die Wege.Einige Spieler rutschen in den C-Bereich auf und neue Spieler rücken in den D-Bereich nach.

    Nach einer kurzen Phase des abtastens übernahmen die Oppurger mehr und mehr die Regie ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Doch in der 20.Minute wurden die Gäste für ihre Bemühungen belohnt - auch wenn das Glück ein wenig nachhelfen musste. Jeremy Pernt stand goldrichtig als eine Befreiungsaktion der Jenaer missglückte. Mit links brachte er den Ball Richtung Tor,dieser wurde noch unhaltbar für den Torhüter abgefäscht und es stand 1:0 für Oppurg.Der Knoten war geplatzt und das Spiel nahm an Fahrt auf. Nur 6 Minuten später verwandelte Philipp Schenkel einen sehenswerten Angriff über die rechte Seite gekonnt zum 2:0.

    Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Mit Beginn der 2.Hälfte das gleiche Bild,Oppurg besser im Spiel, sehr gute Abwehrarbeit der Hintermannschft um einen glänzend aufgelegten Torhüter Lukas Scholz. Schnell belohnten sich die Gäste in der 34. Minute, nach schöner Einzelleistung von Justin Pittroff, mit dem 3:0. Leider musste der Torschütze nach dieser Aktion verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Jena steckte nicht auf und erspielte sich ebenfalls  Chancen die aber allesamt ungenutzt blieben. Oppurg verlegte sich aufs Kontern und erneut war es Jeremy Pernt,der einen dieswer Konter zum 4:0 Endstand abschloss.

     

    Auf diesem Wege ein großes Lob vom Trainerteam an die Mannschft - toll gemacht !!!

     

     

     

    R.Pfister

     

Neueste Spielberichte ...

  • Ereignisreiche Abschlussfeier

    Rene Lindenberg (F-Junioren) So-01-Jul-2018

    Ereignisreiche Abschlussfeier der F-Junioren des VfB 09 Pößneck des Spieljahres 2017/18 Auf dem Spielplatz des Hohenwarte Stausees feierten die F-Junioren der Spielgemeinschaft Pößneck/Oppurg ihren Saisonabschluss. Vom Fussballspielen (Eltern gegen Kinder), Tischtennis, Minigolf über Schaukeln, Rutschen und Klettern, wurden alle Spielmöglichkeiten genutzt. Alle Beteiligten hatten viel Spaß. Der Hunger...

    Weiterlesen: Ereignisreiche...

  • Auch letztes Punktspiel erfolglos

    Rene Lindenberg (F-Junioren) So-10-Jun-2018

    14. Punktspiel am Sa., 09.06.2018, 9.00 Uhr VfB 09 Pößneck : LSV 49 Oettersdorf 1:7 (0:4) Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Tanna verlor die Spielgemeinschaft auch das letzte Punktspiel. Clevere Oettersdorfer siegten auch in dieser Höhe verdient, weil die Einheimischen zu einfache Fehler machten. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätten die Pößnecker mehr als ein Tor...

    Weiterlesen: Auch letztes...

  • Keine Chance beim Tabellenersten

    Rene Lindenberg (E-Junioren) So-03-Jun-2018

    13. Punktspiel am Fr., 01.06.2018, 17.30 UhrSV Grün-Weiß Tanna : VfB 09 Pößneck 6:1 (4:0)   Zum Kindertag gab es im Wetterastadion in Tanna keine Geschenke. Die Gastgeber begannen furios. Durch schnelles Spiel, Lauffreude, kombinationssichere Pässe und gute Chancenverwertung gingen die Grün-Weißen schnell mit 4:0 in Führung. Die Spielgemeinschaft verschlief die erste Hälfte komplett. Im...

    Weiterlesen: Keine Chance...

  • Hohe Niederlage in Bad Lobenstein

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Fr-18-Mai-2018

    12. Punktspiel am So, 13.05.2018, 10.30 Uhr – VfR Bad Lobenstein : VfB 09 Pößneck 7:1 (4:0)   Im Lobensteiner Koseltal war für die Spielgemeinschaft aus Pößneck und Oppurg nichts zu holen. Bereits nach 10 Minuten lag man mit 4:0 hinten. Das schnelle Anfangstempo, die überzeugenden spielerischen Akzente und die große Chancenverwertung der Einheimischen liesen Böses erahnen. Doch die Pößnecker...

    Weiterlesen: Hohe...

  • Gerechtes Unentschieden

    Rene Lindenberg (E-Junioren) So-06-Mai-2018

    11. Punktspiel am Sa., 05.05.2018, 10.00 Uhr– VfB 09 Pößneck : SG TSV 1860 Ranis 2:2 (1:1)   Am heutigen Spieltag standen sich zwei Spielgemeinschaften gegenüber, die im Spieljahr 2018/2019 eine gemeinsame Mannschaft im neugegründeten JFC Saale-Orla bilden. Die Einheimischen machten von Beginn an Druck. Von den vielen erarbeiteten Chancen nutzte eine Yannick Mecklenburg zu 1:0 Führung. Praktisch mit...

    Weiterlesen: Gerechtes...

  • Erster Sieg in der Rückrunde

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Di-01-Mai-2018

    10. Punktspiel am Sa., 28.04.2018, 10.00 Uhr VfB 09 Pößneck : TSV Gahma 2:0 (0:0) Einen jederzeit verdienten Sieg feierten die F-Junioren aus Pößneck / Oppurg. Da den Gästen aus Gahma nur 7 Spieler zur Rückrunde bereit stehen, spielte man im Modus 1:6. Dies erforderte von beiden Mannschaften viel Lauf- und Kampfbereitschaft. Die Gastgeber drückten die Gahmaer von Beginn an in ihre Hälfte –...

    Weiterlesen: Erster Sieg...

  • Keine Punkte in Schleiz

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Di-24-Apr-2018

    9. Punktspiel am Sa., 21.04.2018, 9.00 Uhr FSV Schleiz : VfB 09 Pößneck 5:0 (5:0)   Auch in Schleiz fahren die jungen Kicker von der SG Pößneck / Oppurg ohne Tore und Punkte nach Hause. Die 1. Halbzeit wurde komplett verschlafen und die Gastgeber bestraften dies gleich mit 5 Toren. Im Durchgang 2 kamen die Pößnecker Fußballer öfters vor das Schleizer Tor, aber die bekannten Abschlußschwächen...

    Weiterlesen: Keine Punkte...

  • Niederlage zum Rückrundenauftakt

    Rene Lindenberg (F-Junioren) Di-17-Apr-2018

    8. Punktspiel am Fr., 13.04.2018, 17.00 Uhr SV Blau-Weiß Neustadt II : VfB 09 Pößneck 2:0 (2:0) Durch zwei witterungsbedingt ausgefallene Punktspiele ging es am Freitag endlich los, in die Rückrunde der FAIR-PLAY-Liga des KFA Jena-Saale-Orla. Trotz der langen Spielpause begannen beide Mannschaften sehr offensiv. Die zahlreichen Chancen nutzten am Ende aber nur die Neustädter Kicker und...

    Weiterlesen: Niederlage...